Plus X Award für SCHROTH Racing und das SHR FLEX System

SCHROTH Racing wurde mit dem Plus X Award in drei Kategorien für das Kopf- und Nackenschutzsystem SHR FLEX ausgezeichnet. Der Plus X Award, Europas größte und wichtigste Auszeichnung für innovative und zukunftsfähige Produkte, wird in 23 Branchen verliehen. Mit dieser Ehrung zählt nun auch SCHROTH Racing zu dem illustren Kreis der Preisträger, in dem aus den Vorjahren Marken wie Adidas, Tyrolia, Porsche und Bose vertreten sind.

Im Bereich Sport- und Fitnessequipment ging der Plus X Award in den Kategorien „Innovation, High Quality und Funktionalität“ an das Hightech Kopf- und Nackenschutzsystem SHR FLEX von SCHROTH Racing, Arnsberg, Deutschland.

 „SHR FLEX“ ist ein Kopf- und Nackenschutzsystem (FHR Frontal Head Restraint) für den Motorsportbereich. Dank seiner neuartigen dynamischen Architektur verschmelzen innovative, zum Patent angemeldete Komponenten zu einem ergonomischen, benutzerfreundlichen System. Selbst bei heftigen Unfällen schützt das System den Rennpiloten kompromisslos vor schweren oder gar tödlichen Verletzungen im oberen Halsbereich, während es im normalen Rennbetrieb beispiellosen Komfort und perfekte Passform bietet.

Bislang wurde der FHR-Markt von teuren, sperrigen und unbequemen Nachahmerprodukten dominiert, an denen über 20 Jahre hinweg keinerlei Innovation vorgenommen wurde. SHR FLEX läutet nun eine neue Ära der Fahrersicherheit ein.

Das SHR FLEX System erfüllt drei funktionale Anforderungen, die sich bislang gegenseitig ausschlossen: solide biomechanische Eigenschaften, die den Rennfahrer bei schweren Unfällen schützen; verlässliche, einfache Anwendung, die den zuverlässigen Einsatz garantiert; und schließlich ein unaufdringliches, angenehmes Tragegefühl im normalen Rennbetrieb. Damit überwindet das Schutzsystem die Grenzen früherer FHR-Generationen.

Das ebenso simple wie äußerst komfortable System entsteht durch die Kombination aus einem kurzem Kragen, einem mehrachsigen System für die Verbindung zum Helm und der Anpassung an die Körperform, die dem SHR FLEX seine soliden biomechanischen Eigenschaften verleiht. Bei einem Unfall aktivieren die Kopf/Helm-Bewegungen des Fahrers den Kragen. Dieser schwenkt daraufhin auf kontrollierte Weise aufwärts. Mit Anschlagpuffern wird die Drehung gestoppt und erreicht so die biomechanisch optimierte Schutzposition. Das Halterungssystem kombiniert eine neue, einfach zu bedienenden Helmverriegelung mit seitlich stabilisierten Haltegurten und einem beweglichen oberen Gurt, der im normalen Rennbetrieb ungehinderte Kopf/Helm-Bewegungen ermöglicht. Der flexible, gepolsterte Beinbereich des SHR FLEX Systems bietet höchsten Komfort und optimale Passgenauigkeit für eine Vielzahl von Figurtypen und Sitzpositionen.

„SCHROTH Racing ist sehr stolz darauf, diese bedeutende Auszeichnung erhalten zu haben. Wir betrachten dies als Ansporn, auch weiterhin erstklassige Sicherheitsprodukte zu entwickeln, die den Anwendern spürbare Vorteile bringen“, kommentiert Tom Myers, Leiter Motorsport Programme bei SCHROTH Racing.

„Das SHR FLEX System unterstreicht und stärkt einmal mehr unsere Unternehmensphilosophie Safety through Technology“, erläutert Myers weiter und bringt damit auch die Motivation und zugrunde liegenden Werte von SCHROTH Safety Products GmbH zum Ausdruck.

Mit diesen Werten – Qualität, Innovation und Produktentwicklung – hat SCHROTH Racing die Jury des Plus X Awards mühelos überzeugt.

In Nordamerika wird das SHR FLEX System mit Hilfe eines Netzwerks von Distributoren über den Alleinimporteur HMS Motorsports mit Sitz in North Carolina vertrieben. In allen anderen Märkten ist das System direkt beim Entwickler und Hersteller SCHROTH Safety Products GmbH erhältlich.

www.schrothracing.com & www.schroth.com

Über den Plus X Award: Mit einem internationalen, unabhängigen technischen Gremium aus 25 Branchen, 23 kompetenten Partnern und einem investierten Marketingvolumen von über 25 Mio. Euro stellt der Plus X Award heute den weltweit größten Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle dar. Zusammen mit herausragenden Designs und intelligenten, einfachen Bedienkonzepten, werden für den Preis neu entwickelte, innovative Technologien ausgewählt. Kriterien wie gute ergonomische und ökologische Produkteigenschaften, ein umfassender Funktionsumfang sowie die Verwendung und Verarbeitung hochwertiger Materialien zeichnen ebenfalls ein nachhaltiges Produkt mit einer langen Lebensdauer aus und tragen so zur Herstellung eines preiswürdigen Produktes bei.

Über SCHROTH Safety Products GmbH: SCHROTH Safety Products GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Unternehmensgruppe Takata. Seine 70-jährige Erfahrung setzt das Unternehmen seit vielen Jahrzehnten in der Entwicklung und Herstellung von Rückhaltesystemen und weiteren Sicherheitslösungen für hoch spezialisierte Anwendungen in Fahrzeugen und Flugzeugen ein.
Als Weltmarktführer für Sicherheitsgurte für den Motorsportbereich sowie weitere High-end-Anwendungen für Fahrzeuge am Boden und in der Luft bietet SCHROTH die derzeit modernsten und innovativsten Gurtlösungen an.
In Deutschland beschäftigt SCHROTH rund 120 kompetente, mehrsprachige Mitarbeiter mit einem großen Erfahrungsschatz im Motorsportbereich sowie in der Luftfahrt-, Verteidigungs- und Automobilindustrie. Das gesamte SCHROTH-Team verfolgt das gemeinschaftliche Ziel, den Kunden eine Palette von erstklassigen Produkten und Dienstleistungen zu bieten, die nicht nur die Sicherheit erhöhen, sondern auch betrieblichen Erfolg und Wirtschaftlichkeit garantieren.

Zurück

Pro-Tipp: Das Menü kann auch durch Drücken der Taste m geöffnet bzw. geschlossen werden.