Verkauf der Firma Schroth an Perusa Fonds nun vollzogen

Neheim.

Der angekündigte Verkauf der Neheimer Firma Schroth und ihrer Schwesterfirma in Florida wurde nun vollzogen: Der bisherige Eigentümer von Schroth, das USUnternehmen TransDigm Group Incorporated, hat etwa 90 Prozent der Gesellschafteranteile an den Private Equity Fonds Perusa Partners Fund 2, L.P., der von der Münchener Perusa GmbH beraten wird, sowie rund 10 Prozent an elf Schroth-Manager in Deutschland und in den USA verkauft.
Aus US-Wettbewerbsgründen wurde dieser Verkauf erforderlich. Der US-Flugzeugzulieferer Trans-Digm hatte Schroth erst vor einem Jahr gekauft und nun wieder verkauft. Über den jetzt vollzogenen Verkauf wurde die Neheimer Schroth-Belegschaft gestern in einer Betriebsversammlung informiert. In Neheim sind rund 130 Mitarbeiter, und in Florida etwa 85 Mitarbeiter für Schroth tätig. Schroth stellt Sicherheitsgurte für Luftfahrt, Motorsport und Militär her. Schroth-Geschäftsführer Martin Nadol geht davon aus, dass wegen des langfristigen Engagements von Perusa das UnternehmenSchroth nun in ruhigeres
Fahrwasser kommt

Zurück

Pro-Tipp: Das Menü kann auch durch Drücken der Taste m geöffnet bzw. geschlossen werden.